Software Engineering

Software ist zu einem zentralen Differentiator geworden für fast alle
Produkte.

Klug eingesetzte Software hat das Potential ganze Industrien umzuwälzen, wie die Automobilindustrie beispielhaft und eindrücklich zeigt.
Insbesondere Unternehmen, die nicht als Software-Unternehmen gegründet wurden, sind jedoch oft noch nicht für diese Umwälzungen gewappnet.
Stichworte wie agil oder DevOps sind zwar schon bis zum Überdruss besprochen worden, doch durch mangelndes Verständnis des Managements für den Softwareentwicklungsprozess, gibt es gerade in diesen Bereichen noch einiges zu tun.
Blicken wir auf Berufs- und Quereinsteiger im Softwarebereich, so sind ihnen häufig nur die Grundlagen der Programmierung bekannt, die Handhabung heutiger, komplexer Software-Systeme und -Architekturen muss noch erlernt werden.
Effizientes & kollaboratives Arbeiten an großen Systemen erfordert innovative Methoden und Tools, daher spielt life-long-learning eine besondere Rolle im Bereich Software-Engineering.

Unser Portfolio an Online-Kursen und Online-Lerninhalten zu Software Engineering deckt eine große Bandbreite an Themen ab. Wir erklären dabei wichtige Software-Architektur-, Design- und Testing-Patterns für Entwickler und die, die es werden wollen. Themen wie DevOps oder Antipatterns wurden weiterhin speziell für die Anforderungen des Managements konzipiert. Unser Portfolio an Online-Lerninhalten ist die Ausgangbasis, um maßgeschneiderte Schulungen und Trainings für Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter*innen zu gestalten.

Die Inhalte in diesem Bereich wurden insbesondere mit Prof. Brügge, Lehrstuhl für angewandte Softwaretechnik der TU München, entwickelt. Das Inhalte werden durch Partner wie harbour.space fortwährend weiterentwickelt.

Unsere Kooperationspartner

Wir haben Inhalte mit Experten aus verschiedensten Unternehmen und Institutionen im Bereich Software Engineering im Angebot. Hier einige Beispiele der beitragenden Partner und Experten:

Prof. Dr. Bernd Brügge

Universitätsprofessor für Informatik & Lehrstuhlinhaber für Angewandte Softwaretechnik, Technische Universität München, Dozent an der Carnegie Mellon University, USA

Dr. Lukas Alperowitz

Postdoctoral Researcher, Technische Universität München

Hossein Yousefi

Co-Founder & CTO at identi Lecturer at harbour.space

Folgende Themen decken wir mit unserem Portfolio ab:

  • Einführung in Software Engineering
  • Software Architektur: was und warum?
  • DevOps
  • Agile Software Engineering
  • Einführung in Antipatterns
  • Software Engineering Pattern
  • Management Antipatterns
  • Software-Lifecycle-Modelle
  • Architektur-Antipatterns
  • Architektur für Fog Computing
  • Blackboard-Architektur
  • Broker Pattern
  • Client-Server Pattern
  • Cloud-Architektur
  • Microservices
  • Repository Pattern
  • REST-Architektur
  • Schichtenarchitektur
  • Einführung in Softwaretests
  • Code Smells
  • Softwaretests mit JUnit
  • Mock Object Pattern
  • Dependency Injection
  • Adapter-Entwurfsmuster
  • Antipatterns
  • Bridge-Entwurfsmuster
  • Composite-Entwurfsmuster
  • Observer und MVC Pattern
  • Proxy-Entwurfsmuster
  • State Pattern
  • Strategy Pattern

Unser Portfolio ist die Basis für:

Sehen Sie jetzt einige Beispiele für Inhalte aus unserem Angebot an:

Patterns in Software Engineering | ENG | 2 Kapitel | ca. 1,5 Std.

Die musterbasierte Entwicklung ist eine der grundlegenden Fähigkeiten, die ein Softwareentwickler haben sollte. Viele Personen beherrschen die Programmierung von Software, aber Muster im Kopf zu haben und zu verstehen, wann diese Muster verwendet werden, ist ebenfalls von hoher Bedeutung. Bei der musterbasierten Entwicklung kann das, was Sie produzieren, verwendet und wiederverwendet, erweitert und in der Zukunft skaliert werden, weil andere Entwickler es verstehen können. In Patterns in Software Engineering lernen Sie ein allgemeines „Wörterbuch“ für die Erstellung von Softwarekomponenten kennen. Das Anwenden von Patterns ist für jeden, der mit ihrem Code arbeitet, von Vorteil. Dieser Kurs wurde mit Experten der TU München erstellt.

Zum Kurs


Dependency Injection | ENG | 1 Kapitel | ca. 2 Std.

Bevor Sie ein Magier der musterbasierten Software werden können, müssen Sie die wichtigsten Muster auswendig kennen. Die Injektion von Abhängigkeiten ist ein wichtiges Muster, das benötigt wird, um den Code für Änderungen vorzubereiten. In Dependency Injection lernen Sie, wofür die Abhängigkeitsinjektion verwendet wird und wie sie zu implementieren ist. Zwei Coding Challenges werden Ihr Wissen festigen. Das Tutorial wurde mit Experten der TU München erstellt.

Zum Kurs

Ihre Ansprechpartnerin für Software Engineering bei University4Industry:

Natascha Wechselberger

Die Physikerin Natascha kam 2017 zu U4I und ist seitdem in den Bereichen AI, Blockchain und Software-Engineering aktiv. Ihre Leidenschaft für neue Technologien und ihre Vorliebe für praxisorientiertes Lernen bringt sie bei einer Vielzahl von Themen ein. So hat Natascha maßgeblich den Bereich Software bei U4I geprägt und leitet im Moment die Programme im Bereich Cloud und Microsoft Azure.