Über Uns

University4Industry (U4I) wurde 2015 gegründet und beschäftigt inzwischen über 45 Mitarbeiter*innen in München und Frankfurt. Als Anbieter von Trainingsprogrammen fokussieren wir uns vor allem darauf, Führungskräfte für die Digitalisierung fit zu machen.

Für Führungskräfte ist es entscheidend, das digitale Gesamtsystem zu verstehen: Es geht um die Frage, wie Wettbewerbsfähigkeit in einer digitalen Welt neu definiert wird, welche Hebel und Voraussetzungen es für Erfolg gibt und wie Technologien, Prozesse und Fähigkeiten zusammenwirken müssen. Im Mittelpunkt steht dabei das Ziel, Führungskräfte in die Lage zu versetzen, in der digitalen Welt zu handeln!

University4Industry schafft genau dies mit einer integrierten Top-Down-Perspektive. Die Lerninhalte sind dabei unternehmensspezifisch auf die jeweilige Zielgruppe und Branche angepasst. Das Wissen ist relevant und kommt aus einem großen Expertennetzwerk. Die Vermittlung erfolgt handlungsorientiert und praxisnah online. Zentraler Gedanke ist dabei immer die Orientierung hin zur Ableitung von konkreten Initiativen und Handlungen. Außerdem wird auf eine effiziente Vermittlung geachtet, die zur Realität im jeweiligen Unternehmen passt.

Insgesamt stehen rund 1.000 Stunden digitale Lerninhalte im Portfolio zur Verfügung, um daraus unternehmensspezifische Programme zu definieren. Das kontinuierlich wachsende Themenspektrum umfasst u. a. Datenstrategie, digitale Transformation, Plattformen und Ecosysteme, Digital Customer Experience, digitaler Zwilling und New Work. Hierbei werden auch die entsprechenden technologischen Grundlagen wie Machine Learning, Blockchain, Connectivity, Cloud und Software Architecture abgedeckt. Die Lerninhalte werden über die eigene Cloud-Plattform von U4I bereitgestellt und können direkt in das LMS der Unternehmen integriert werden.

Wir zählen eine Reihe von DAX-Unternehmen, globale Konzerne und große europäische Mittelständler zu unseren Kunden. Darüber hinaus bestehen mehrere erfolgreiche Partnerschaften, z. B. mit Fraunhofer Academy, VDMA, ZVEI und Microsoft.