Online-Kurse Industrial Security

Die zunehmende Digitalisierung industrieller Produktionsanlagen im Rahmen von Industrie 4.0 und Industrial IoT erfordert, dass sich Manager auf Seiten der Hersteller, Integratoren und Betreiber mit Cyber-Security im Produktionsumfeld beschäftigen. Industrial Security ist von immenser Bedeutung, um einen dauerhaft sicheren und zuverlässigen Betrieb von vernetzten Anlagen sicherzustellen. Dabei geht es nicht nur um technische Lösungen, sondern auch um Prozesse und das Verhalten von Menschen. Mitarbeiter in der Breite zu schulen und Fachexperten auszubilden, stellt eine gewaltige Implementierungsaufgabe dar.

Unsere Online-Weiterbildung Industrial Security beinhaltet sowohl grundlegende Konzepte und Anliegen der relevanten Norm IEC 62443 als auch konkrete Handlungsempfehlungen, Erläuterungen zu technischen Grundlagen und Praxisbeispiele. Funktionale Sicherheit und die EU DSGVO werden in diesem Kontext ebenfalls adressiert.

Eine große Zahl von Unternehmen und Experten aus der Praxis haben an der Erstellung dieser Weiterbildungsinhalte mitgewirkt. Unter anderem teilen Mitglieder des Arbeitskreises Industrial Security im VDMA, Siemens, Rhebo, die Goethe-Universität Frankfurt, HiSolutions sowie Pepperl+Fuchs ihr Fachwissen über Cybersicherheit in der Industrie in dem Online-Kurs Industrial Security.

Steffen Zimmermann

Leiter Competence Center Industrial Security, VDMA

Klaus Mochalski

CEO & Gründer, Rhebo GmbH

David Fuhr

Head of Research, HiSolutions AG

Dr. Andreas Hildebrandt

Leiter Schulung / Gremienarbeit, Pepperl+Fuchs AG

  • Basiswissen Industrial Security

    • DE/ENG
    • 6 Kapitel
    • ca. 2 Std.

    Basiswissen Industrial Security führt in das Thema ein. Die Teilnehmer erfahren, warum im Bereich Industrial Security ein großer Handlungsbedarf besteht und welche Eckpfeiler es bei der Umsetzung gibt. Sie erhalten einen ersten Überblick über Methoden und Technologien, um die IT im Industriebereich sicher zu machen. In diesem Kurs können Sie direkt von Fachexperten führender Unternehmen wie Siemens, Fraunhofer, Rhebo und dem VDMA lernen.

    Zum Kurs
  • Social Engineering

    • DE
    • 3 Kapitel
    • ca. 1,5 Std.

    Social Engineering bietet eine Einführung in das Thema, es wird grundlegendes Wissen über Social Engineering vermittelt. Im Fokus steht, wie Social Engineering-Angriffe funktionieren und welche Schutzmaßnahmen von Unternehmen und ihren Mitarbeitern ergriffen werden können, um derartigen Szenarien vorzubeugen. Die Lerninhalte sind besonders für Awareness Schulungen bei Mitarbeitern gut geeignet. Dieser Kurs wurde gemeinsam mit Fachexperten der Goethe Universität Frankfurt am Main erstellt.

    Zum Kurs

Jan Veira

Jan betreut Hightech, Automotive und Automatisierungs-Kunden. Sein inhaltlicher Schwerpunkt liegt in den Bereichen Industrie 4.0 und Industrial Security.
Vor der Gründung von U4I war er Associate Principal bei McKinsey & Company. Er hat 10+ Jahre Erfahrung in der High-Tech-Industrie, einen MBA der University of California Berkeley und ein Diplom in Physik von der TU Berlin.

Kostenlose Lerninhalte

Hier können Sie kostenlos einige Lerninhalte testen und unser Angebot genauer kennenlernen.

Jetzt testen!

Downloads

Hier erwarten Sie spannende Informationen rund um das Thema „Industrial Security“

Sie haben Interesse an Themen zur Industrial Security?

Klicken Sie hier und lassen Sie sich von U4I persönlich zugeschnitten informieren.